France Bleu Elsass in Straßbourg ist mittlerweile der einzige Sender, der in Mundart ausstrahlt. Die Zahl der in alemannischem Dialekt sendenden Stationen ging leider speziell im Jahr 2015 deutlich zurück. Mittlerweile ist aus Lothringen überhaupt keine Sendung mit deutschem Anteil im Programm. Und im Elsass hat leider Radio France Bleu Elsass die Mittelwelle 1278 kHz zum Jahresende 2015 eingestellt. Man ist lediglich als Webradio zu hören - und hofft seit Jahren auf eine DAB+ Aufschaltung: 

- Straßburg: France Bleu Elsass (Mo-Fr: 8h-12h / 13h30-16.30h)
www.francebleuelsass.fr
http://audio.scdn.arkena.com/11607/Fbelsass-midfi128.mp3

Zwischen 8h und 12h gibts zusätzlich eine zugeschaltete Studiokamera mit
Radioton:
https://www.francebleu.fr/loisirs/evenements/suivez-les-emissions-de-france-bleu-elsass-en-direct-video
 

Anders als in Ostbelgien (DG) oder in Südtirol ist der alemannische Dialekt vom Aussterben bedroht. Immer weniger Einwohner sprechen ihren Dialekt, an der Schule ist Deutsch kein Pflichtfach, sondern kann höchstens als Wahlfach erlernt werden. Sowohl in Südtirol, als auch in Ostbelgien ist Deutschlernen und reden ein hohes Gut, welches gefördert wird und sich nicht zuletzt in diversen deutschsprachigen Radiosendern widerspiegelt. 
 
Gerade das Elsass (vor allem Colmar und Straßbourg), aber auch Lothringen sind bei Deutschen beliebte Ausflugsziele. Umso unverständlicher ist es, dass kein findiger Werbefachmann das Medium Radio mit Sendungen, Informationen und nicht zuletzt Werbung auf deutsch für sich nutzt. 

 
Sascha Pierau schaute sich Anfang 2016 in der Radioszene im benachbarten Frankreich um und stellte für FMK folgendes Update zusammen. Dieses ist leider lediglich zu Erinnerungszwecken online - tatsächlich sendet außer Radio France Bleu Alsace keine einzige Station mehr in Mundart, sondern komplett in französisch.....
 
Radio Studio 1 und Radio Melodie konnte ich nur noch Sendungen auf französisch ausmachen.

Ansonsten kann ich für das Elsass noch folgende Anbieter/Sendezeiten anbieten. Neben der jeweiligen Sender-Heimseite habe ich noch die Webradioadresse aufgeführt.


- Puberg: Est FM (Mo: 20h-22h)
www.radio-estfm.com
http://str0.creacast.com/estfm1

- Hagenau: Radio Liberté (Do: 20h-22h)
www.radio-liberte.net
http://radioliberte-hd.scdn.arkena.com/live.mp3

- Mülhausen: Radio Dreyeckland (Fr: 19h-21h / Wiederholung So: 18h-20h)
www.radiodreyeckland.com
http://radiodreyeckland.ice.infomaniak.ch/radiodreyeckland-128.mp3

- Wiwersheim: Fréquence Verte  /Grüne Welle (Sa: 12h-16h)
www.frequenceverte.comhttp://players.creacast.com/cr./frequence_verte/playlist.asx

 
In den 1980iger Jahren sendeten gleich diverse Stationen aus Lothringen in das benachbarte Saarland:
 
Radio RVN

RVN war einer der beliebtesten und zugleich professionellsten Stationen, welche gezielt von Lothringen/Frankreich in das Saarland und darüber hinaus einstrahlten. An diese Station hat Josef Theobald folgende Informationen zusammengetragen. Einige Jahre existierte eine sehr ansprechende Erinnerungs-Seite zu Radio RVN, welche leider mittlerweile offline ist.

 

Radio Forum, ein Pionier aus Lothringen, gehörte in den 1980iger Jahren zu den Radiostationen, welche gezielt in Richtung Saarland sendeten. Mitte 2023 wurde ein Webstream gestartet: Radio Forum - Wir Hören uns Das Webradio wird von Bernd Sambo betrieben - mit dem ehemaligen UKW-Sender steht man allerdings nicht in direkter Verbindung. Trotzdem schön, dass der Name wieder in der Luft ist......

Auf der Webseite wurden viele Erinnerungen zusammengetragen:

Radio Forum war ein privater Hörfunksender mit Sitz in Forbach (Frankreich) nahe der deutsch-französichen Grenze hin zu Saarbrücken und ging am 31. Dezember 1982 an den Start. Günther Emanuel hatte sich damals entschlossen, Sendungen auch in deutscher Sprache auszustrahlen. Bis dahin war das Programm ausschließlich nur in französischer Sprache zu hören. Ab 1982 wurde erst einmal nur stundenweise ein deutsches Programm gesendet. Ab 1986 hatte man den Sendebetrieb des deutschsprachigen Programms dann ausgeweitet. Es war ein bunt gemischtes Programm in deutscher und französischer Sprache für alle Altersgruppen. Nebenbei gab es auch Gewinnspiele und viele Regional bezogene Themen. Politik war hier übrigens kein Thema. Die Geschäftsführung übernahm damals Pia Krause, die zu dieser Zeit erst 20 Jahre jung war und den Mut dazu hatte. Das Büro von Radio Forum war in Saarbrücken im Stadtteil Altenkessel in der Alleestraße ansässig.

 Von 1982 bis 1986 sendete Radio Forum auf der UKW-Frequenz 94.8 MHz und ab 1986 dann auf 92.8 MHz. Die Sendeleistung betrug ca. 1 Kilowatt. So war Radio Forum noch weit über das Saarland hinaus zu empfangen. Der Standort für den Sendemast war auf dem Kelsberg bei Oeting (Frankreich) in der Nähe vom Wasserturm.

 Radio Forum musste den Sendebetrieb am 26. Januar 1990 gegen 8 Uhr morgens einstellen. Von dieser Schließung betroffen waren noch weitere private Radiostationen u. a. Radio RVN aus Creutzwald. Verantwortlich sei die CSA (die französische Rundfunkaufsichtsbehörde) gewesen, die auf Betreiben des saarländischen Rundfunks (SR) zusammen mit der damaligen saarländischen Landesregierung die Schließung aller privaten Radiostationen in Lothringen unter Zuhilfenahme der französischen Gendarmerie veranlasst hatte. Durch diese Aktion erleichterte man den Sendestart von Radio Salü, der am 31. Dezember 1989 den Sendebetrieb in Saarbrücken aufgenommen hatte. 

Zu den ehemaligen Kollegen und Moderatoren zählen unter anderem Bernd Ley, Christian Sander, Gabi, Gerd Thiel, Günther Emanuel, Heinz Altmeyer, Heinz Nitze, Klaus Dittrich, Lothar Schüssler, Michael Cheval, Norbert Dahmen, Ralf Thiel, Stefan, Thomas Klein, Eric Stein, Bernd Jost, Thomas Wollscheid und Walter Euler (Walter vom Schalter). Sorry, falls ich jemanden vergessen haben sollte :-)

An alle Ehemaligen: Wir würden uns freuen, von Euch zu hören/lesen laughing

 

 Mehr Infos zu diesem Radiopionier (der einstigen wer-kennt-wen-Gruppe entnommen):

 

Günther Emanuel hat dem Sender 1980 zum ersten Mal deutsches Leben eingehaucht. Bis zu dieser Zeit gab es noch kein deutsches Programm. Kurze Zeit später hat er seinen Freund Gerd gewinnen können. So wuchs dieser Sender nach und nach. Als dann ein Herr namens Liedke und die Idee einer Reisesendung hatte,so wie bei RTL Radio. Wir haben das Konzept jeden morgen zwischen 10 und 12 erfolgreich umgesetzt. Bis dato war immer noch kein anderer in Sicht. Dann hat Bob Murawka uns gehört, der mit Herrn Schorr dem damaligen Betreiber von RVN befreundet war. RVN war mit TOP Leuten besetzt keine Frage. Unser vielschichtiges Musikprogramm, eine Mischung wie heute SWR und SR 3 war das Konzept. Dazu viele Gewinnspiele und sehr Regional bezogenen Themen. Wenn ich nur an die legendären Frühsendungen denke mit Gerd und Günther, die Spaßshows mit Walter vom Schalter, die ersten Radioschritte von Klaus Dittrich, Christian Sander mit seiner erfolgreichen Mittagsshow 5 aus 50 die Samstagparty wo wir damals schon als Vorreiter mit Schröder ganze Schwenkfeste veranstalteten ,die ja später abgekupfert wurden oder die Schlagerhitparade, Oldiehitparade, Rock, spezielle Country Sendung um nur einige zu nennen war eine Pionierleistung! Günther Emanuel legt nun schon seit 35 Jahren auf und hat das Musikprogramm von Radio Forum geprägt, schon weil er als erster Deutscher dort die erste deutsche Sendung machen durfte. Damals mussten wir noch eine Gebühr dem Betreiber bezahlen damit wir Radio machen durften wesentlich geprägt. Sein damaliger Mentor war niemand anderes als die Koryphäe Wolfgang Hellmann der auf uns aufmerksam wurde weil Günther sich einen Fehler erlaubte, er sagen " Die Jahreshitparade von Radio Forum ( Media Controll ). Das war natürlich falsch. wir haben den Titel der Hitparade verändert und dann fast 1 zu n1 gesendet. Umso erstaunlicher wurden wir von Kollegen des SR wahrgenommen.

 

ERSTES TREFFEN DER RADIO-FORUM-FREUNDE
 
Am Abend, dem 27.11 2010, fand in Saarbrücken ein erstes Treffen der RADIO-FORUM-Freunde statt. In einer sehr kompetenten Runde gab es für alle sieben Teilnehmer einen fruchtbaren Gedankenaustausch. Hoch erfreut war man über die Anwesenheit von Gerd Thiel, einem ehemaligen Moderator bei RADIO FORUM, der wertvolle Tipps für den bevorstehenden regulären Start des Internetradios gab. Manch ein Hörer oder Macher der Station erinnerte sich gern an die Verhältnisse zur damaligen Zeit, als oft der Grad der Begeisterung für das Radio im Vergleich zur finanziellen Seite größer war. So war für saarländische Verhältnisse das Treffen von einem hohen Niveau geprägt gewesen. Man kann also dem Start des Internetradios mit den alten Stimmen von damals nur viel Erfolg wünschen.
 
 
Stefan R. / Heiko Wenzel (alias DJ Schranzi) / Dirk Küchler
Illustre Runde beim 1. Forums-Treff im Saarland
 
 
Dirk Küchler / Ralf-Erik Wunn / Lebensgefährtin von G. Thiel / Gerd Thiel

 

Redaktion: Josef Theobald, Saarlouis

Und hier Erinnerungen an das Radio Forum aus den 80igern.......



Dank Josef Theobald erhielt ich diese Erinnerungen an das beliebte Radio Forum, welches ab 1982 gezielt von Forbach/Frankreich bis weit ins Saarland sendete !

.

Und auch hier Radio-Nostalgie zum Nachhören : 

 

 

Heiko Wentzel stöberte in seinen Radio-Erinnerungen und stellte FMK diesen Artikel zur Verfügung:

Vergrössern durch Anklicken des Textes !

"Diskussion über Schliessung lothrischer Privatsender" erschien im Januar 1990 in der Saarzeitung (diese stellte nach 2 Ausgaben die Zeitung wieder ein) Thema: Schliessung der Grenzprivatsender in Lothringen, welche gezielt ins Saarland sendeten 

.

Dirk Küchler verstorben !


Der engagierte Macher des Webradios Forum ist am 26.02.2013 im Alter von nur 45 Jahren an einer Lungenembolie verstorben. Erst vergangene Woche hatte ich mit Dirk telefonischen Kontakt. Er verriet mir, mit welchem Einsatz und Enthusisasmus er Radio Forum betreibt.....Er hinterlässt Ehefrau und Kinder.........

Dirk verriet mir letzte Woche am Telefon seine Erinnerungen an die Privatsender aus Lothringen. Besonders Radio Forum hatte es ihm angetan: Sein Vater schaltete Mitte der 80er Jahre als Firmeninhaber, Werbung über RF. Seiner Ehefrau und Kindern, mein herzliches Beileid !!!!

Thomas Kircher

fmkompakt.de

 
 

Neuigkeiten

Wir orgeln alles nieder - Der FMK-Südtirol Stream mit einem Wiederhören der einstigen Radiopioniere auf

dem FMK-Südtirol Webradio


Vom Stadt-Radio zum Big Player FMK besucht

Radio TOP FM in Fürstenfeldbruck


Radio Herz/Kanada stellt Sendebetrieb ein - FMK-Interview mit dem

Betreiber Paul Schneider


FMK besucht die

Erdfunkstelle Raisting


NEU auf FMK - die KOMPLETTEN FMK-Ausgaben gehen Online - Fortsetzung folgt!

Teil 1 FMK 6/92 bis 5/93


FMK besucht das

Radio-Museum Linsengericht


FMK besucht das DRA

Deutsche Rundfunkarchiv